Der Kreisfeuerwehrverband Rastatt ist für die Zukunft gut aufgestellt und hat in seinem Kommandantenseminar im März 2018 im Feuerwehrhotel St. Florian am Titisee weitreichende Veränderungen und Ziele beschlossen. Dies war auch Hauptthema des Abends in Obertsrot in der Ebersteinhalle der unter dem Motto stand „Die Feuerwehren im Landkreis – eine starke Gemeinschaft“.

Nach zwei Musikstücken des örtlichen Musikvereins unter der Leitung von Matthias Oefler und der Begrüßung der Delegierten durch den Verbandsvorsitzenden Jürgen Segewitz zeigte Ortsvorsteher Walter Schmeiser in kurzen Worten die Entwicklung des Tagungsortes mit der Eingemeindung nach Gernsbach sowie eine sympathische Beschreibung der aktuellen Situation mit den positiven Seiten von Obertsrot auf. Der Vorsitzende gab einen Rückblick auf die Verbandsarbeit im vergangenen Jahr und verwies dabei besonders auf die Sitzungen des Verbandsausschusses und des Vorstandes. Daraus wird das künftige Zusammenwirken, die neuzeitliche Ausrichtung der Verbandsarbeit und die künftigen Schwerpunkte und Projekte abgeleitet.

Am 31. Dezember 2017 hatte der Verband 4.611 Mitglieder, 14 mehr als im Jahr zuvor. Die 23 Wehren setzen sich zusammen aus 2.273 Aktiven Mitgliedern, den 978 Mitgliedern der Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie den 874 Mitglieder in den Seniorenabteilungen. Weiterhin dazu gehören 486 Mitglieder in den Werkfeuerwehren. Im Jahre 2017 leisteten die Wehren 4.449 Einsätze. Ausführlich berichtete Segewitz von den am Titisee festgelegen Aufgaben. Dabei geht es um die Notwendigkeit des Verbandes, der Überarbeitung des Leitbildes, der Mitgliederwerbung und den besseren Ehrungsmaßnahmen für den Einsatz der Feuerwehrmitglieder.

Von den Aktivitäten der Seniorenabteilungen berichtete der Kreis-Altersobmann Karl Friedrich Fers. Besondere Veranstaltungen dabei waren die Teilnahme am Floriansgottesdienst in Durmersheim, regelmäßige Info-Treffen im Landkreis, der Besuch der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal und der Berufsfeuerwehr in Mannheim sowie die Besichtigung des Murgtalkraftwerks in Forbach. Bei den Senioren besteht weiterhin ein großes Interesse an der Entwicklung im Feuerlöschwesen und an der Kontaktpflege.

Den Bericht über die Finanzen sowie den Haushaltsplan 2018 trug Kassier Albin Koch vor. Die Prüfer bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung und es erfolgte die Entlastung ohne Gegenstimmen. Gernsbachs Bürgermeister Julian Christ nahm die Entlastung des Vorstandes vor und lobte in einer fulminanten Rede die Arbeit der Feuerwehren zum Schutze der Bevölkerung. Ebenso wurden die vorgeschlagenen Satzungsänderungen angenommen. Landrat Jürgen Bäuerle überbrachte die Grüße der Kreisverwaltung und sicherte dem Kreisfeuerwehrausschuss volle Unterstützung bei der Umsetzung der genannten Entwicklungen zu. Die CDU-Landtagsabgeordnete Sylvia Felder verwies in ihrem Grußwort auf die Einführung einer neuen Landesehrung für 15 Jahre aktive Tätigkeit sowie das große Vertrauen der Politik in die Feuerwehr. In einer kurzen Präsentation wurden die Aufgaben und Tätigkeiten des Landesfeuerwehrverbandes durch seinen Geschäftsführer Gerd Zimmermann vorgestellt. Er sieht sich als Dienstleister für die Feuerwehren und lud zum Besuch des Landesfeuerwehrtages in Heidelberg ein.

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung war die Ehrung verdienter Feuerwehrmitglieder durch den Kreisfeuerwehrverband. Nach deren Durchführung bedankte sich der Vorsitzende Jürgen Segewitz in seinem Schlusswort bei den Geehrten für die langjährige Tätigkeit zum Wohle des Verbandes.

Ehrennadel in Gold

  • Klaus Gress – Feuerwehr Iffezheim
  • Stefan Manara – Feuerwehr Iffezheim
  • Martin Sauer – KBM Landkreis
  • Dieter Spannagel – KBM Landkreis
  • Franz Utz – KBM Landkreis

Ehrennadel in Silber

  • Aribert Rieger – KBM Landkreis

Ehrennadel in Bronze

  • Alexander Bertsch – Feuerwehr Durmersheim
  • Andreas Karsch – Feuerwehr Durmersheim
  • Marc Niewerth – Feuerwehr Durmersheim
  • Dirk Schug – Feuerwehr Durmersheim
  • Roland Schmieder – Feuerwehr Ottersweier
  • Sven Boos – Feuerwehr Rheinmünster

Ehrenmitglieder des KFV Rastatt e.V.

  • Albin Koch – Feuerwehr Rheinmünster
  • Karl Friedrich Fers – Feuerwehr Bühlertal

Ehrung Partner der Feuerwehr

  • Brombacher GmbH – Rheinmünster