Bühl/Rastatt (kfv). Am heutigen Samstag, 27. Juli, ist es wieder soweit: Die Kreisjugendfeuerwehr lädt zu ihrem traditionellen „Zeltlager“ ein, bei dem wieder eine Woche lang Spiel, Spaß und Spannung angesagt sind. In diesem Jahr werden 280 Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises Rastatt gemeinsam mit ihren Betreuern an der Gewerbeschule in Bühl ihre Zelte aufschlagen.

Schon seit Wochen ist die Leitung der Kreisjugendfeuerwehr damit beschäftigt, sich auf das „Jugendfeuerwehr-Zeltlager 2019“ vorzubereiten. Es ist das 25. Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehren, das in den letzten Jahren regelmäßig alle zwei Jahre stattfindet. Das erste Zeltlager wurde im Jahre 1965 in Bermersbach durchgeführt, und die ersten Freundschaften wurden unter den Jugendlichen der damals erst sechs Jugendfeuerwehren im Landkreis Rastatt geschlossen.

Heute gleicht das Zeltlager, das über die Kreisjugendpflege einen finanziellen Zuschuss erhält, einer richtigen kleinen Zeltstadt mit eigenem Verpflegungs-, Lagerleitungs- und Sanitätszelt sowie zahlreichen Zelten der in diesem Jahr 21 Jugendfeuerwehrgruppen aus dem Landkreis Rastatt.

Die offizielle Lagereröffnung findet am heutigen Samstag um 17 Uhr statt. Zum „Lagergottesdienst“, der am Mittwoch, 31. Juli, um 18 Uhr stattfindet, sind alle Eltern, Freunde, die Bewohner sowie alle Feuerwehrangehörigen des Landkreises Rastatt eingeladen.