Am 14. Juli trafen sich 10 Gruppen der Jugendfeuerwehren des Landkreises Rastatt sowie eine Gruppe aus Karlsruhe zur Abnahme der Leistungsspange in Ottersweier-Unzhurst. Die Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr ist für die Mitglieder die höchste Auszeichnung und findet im Landkreis alle 2 Jahre statt.

Seit Monaten trainierten die Mädchen und Jungs der teilnehmenden Jugendfeuerwehren für die Abnahme. Unter den kritischen Augen des Abnahmeberechtigten der Landesjugendfeuerwehr und der zahlreichen Schiedsrichter mussten die Jugendlichen in feuerwehrspezifischen und sportlichen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen. Neben vielen Kommandanten und Eltern konnte Kreisjugendwart Maik Ruggiero auch den Kreisbrandmeister Heiko Schäfer als Gast begrüßen.  Am Ende des Tages konnte an alle teilnehmenden Gruppen erfolgreich die Leistungsspange übergeben werden.

Teilnehmer auf dem Bild, von links nach rechts:

Abnahmeberechtigter Sebastian Weidemann, die Gruppenführer der Jugendfeuerwehren, Kreisjugendwart Maik Ruggiero und Kreisbrandmeister Heiko Schäfer