Neues aus dem Kreisfeuerwehrverband, was verbirgt sich hinter dieser Überschrift. Zum ersten Infotreffen 2022, gleichzeitig das erste nach Corona Pause, versammelten sich die Leiter der Seniorenabteilungen –Obmänner- im Feuerwehrhaus Bietigheim. Mit sehr großen Freude über das persönliche Treffen begrüßt der Kreisobmann Karl-Friedrich Fers die zahlreich anwesenden Obmänner. Ein besonderer Gruß und ein herzlicher Dank galt den Gastgebern an der Spitze Bürgermeister Constantin Braun und Kommandant Patrik Stickel der FF Bietigheim. Ebenso gilt dem Team ein herzlicher Dank für Bereitschaft das Infotreffen zu ermöglichen. Auch herzlich willkommen hieß er den KBM Heiko Schäfer und den KFV Vorsitzenden Jürgen Segewitz und sehr erfreut, dass sie trotz weiterer Termine sich die Zeit genommen haben um hier zu sein. In stillen Gedenken wurde an die verstorbenen Kameraden erinnert. Stellv. Namentlich genannt Jürgen Krahl, Helmut Girrbach, Karl Kassel, Kurt Schlick, Simon Heyn, und Jürgen Götz. In seinem Grußwort zeigte sich Bürgermeister Braun erfreut die Obmänner in Bietigheim willkommen heißen zu dürfen, aber auch darüber dass dies im Wechsel mit anderen Kommunen erfolgt. KBM Heiko Schäfer gab in seinem Grußwort der übergroßen Freunde Ausdruck sich endlich wieder persönlich sehen und austauschen zu dürfen. Mit einem kurzen Resümee über die zurück liegenden Ereignisse zeigte er auf wie der Bevölkerungsschutz des Landkreises ausgezeichnet funktionierte sowohl während Corona, als auch bei der Flutkatastrophe im Ahrtal. Ein besonderer Dank sprach er allen beteiligten Organisationen aus. Der gerade wiedergewählte Verbandsvorsitzende Jürgen Segewitz fasste sein Grußwort erfreut über das Wiedersehn und sprach von der positiven Entwicklung die der Kreisfeuerwehrverband trotz der Einschränkungen durch Corona erreichen konnte. Bei den anstehenden Wahlen wurde Karl-Friedrich Fers einstimmig für weitere fünf Jahre zum Kreisaltersobmann gewählt. Ebenfalls einstimmig wurden die Stellvertreter Erich Huck und als Nachfolger des verstorbenen Jürgen Krahl, Ralf Gerth gewählt. Verbandsvorsitzender Jürgen Segewitz gab in seinem Referat einen ausführlichen Überblick über das bisher erreichte auf dem Weg den Kreisfeuerwehrverband zum Dienstleister der Feuerwehren im Landkreis zu gestalten. So konnten vor allem durch Workshops die Feuerwehren zu einer starken Gemeinschaft geformt werden. Erfreulich ist auch die Mitwirkung von Michael Rastetter als dritter stellv. Vorsitzender, den er auch begrüßen und vorstellen durfte. Die Werbekampagne hundert12 stellte Jürgen Segewitz in seiner gesamten Bandbreite von der Idee bis zum heutigen Stand vor. Die Leistung des Arbeitskreises der vergangen drei Jahre hob er besonders hervor. An dieser Stelle sei auf die Internetseite www.hundert12.de verwiesen. Im Anschluss daran wurden die Obmänner über kommende Termine informiert, so ist z. Bsp. vorgesehen in diesem Jahre eine Seniorenfahrt auszurichten. Ein weiteres Thema ist das 50 jährige Jubiläum des KFV Rastatt 2023. Wie, Was können wir tun? Als Beitrag der Seniorenabteilung, der Arbeitskreis hat dazu bereits Vorschläge. Das nächste Infotreffen findet am Dienstag den 08.11.2022 statt, der Ort wird noch bekannt gegeben. Karl-Friedrich schloss die Versammlung mit dem Wunsch es mögen alle gesund bleiben.